Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Avenches, 9.6.2019: Schöner Vento-Sieg und ein feiner dritter Platz für Semola (updated mit Vento-SiegesFILM)

09.06.2019 13:22:47

Unser Schimmel Vento hat heute Sonntag in Avenches seinen dritten Sieg in der Schweiz erzielt. Wir widmen diesen Erfolg unserem leider vor drei Wochen verstorbenen Gründungsmitglied Emma Monstein. Auch Semola kämpfte heute um den Sieg, wobei sie am Ende knapp geschlagen Dritte wurde. Das lange Pfingstwochenende (mit insgesamt 6 Startern Sonntag/Montag/Dienstag) ist aus Allegra-Sicht also optimal eingeläutet.

Wow, das war echt stark - und zwar von Vento und von Semola! Wobei unsere Seriensiegerin wesentlich mehr kämpfen musste als Ventissimo für den Sieg.

 

Zuerst war Vento dran. Loris konnte ihn nach einem schnellen Start im Rücken einer Favoritin platzieren. Doch diese war in der letzten Gegenseite müde, so dass Loris sich etwas einfallen lassen musste. Er liess Vento aussen aufrücken und konnte vor dem letzten Bogen schön hinter der Favoritin Esattifa einparkieren. Dort warteten die beiden geduldig, bis in der Zielgerade die Zeit gekommen war. Angriff, Beschleunigung, Sieg! Locker sah es auch. Und Loris meinte danach verschmitzt, er müsse Vento bald wieder schnell trainieren, das heute sei so in etwa ein Sonntags-Spaziergang gewesen. Nun, auf jeden Fall sind die Perspektiven von Vento hervorragend. Insbesondere weil im noch immer etwas Kraft fehlt. Aber "hinten ohne" ist er offensichtlich eine Macht: Dreimal lief er mit dieser Konfiguration, zwei Siege und ein dritter Platz war die Ausbeute.

 

Diesen Sieg (den 10. in der Saison 2019 und den 175 in der Geschichte von Stall Allegra) widmen wir Emma Monstein, die am 23. Mai 2019 verstorben ist. In unseren Gedanken und unseren Herzen wird sie immer bei uns sein.

 

 

Vento fliegt förmlich und zieht noch leicht an Esattifa vorbei (Fotos: Ueli Wild, horseracing.ch).

 

Vento und Esattifa (übrigens wie Jack und Black von Prodigious) im Synchron-Trab...

 

Eindrücklich, wie Vento marschiert. So macht es Freude!

 

 

Wenn man keine Regenjacke mitnimmt, tut's auch ein Regen-Dress... Markus und Loris bei der Siegerehrung von Vento.

 

 

Der Start von Semola heute war als "Zwischen-Rennen" gedacht, nicht als Ziel. Sie hätte sonst bis zum 9. Juli (da hat sie ein Gras-Rennen in Avenches) keine vernünftige Einsatz-Möglichkeit gehabt. Loris war unmittelbar vor dem Rennen etwas besorgt, weil Semola nach dem Heat partout nicht "Pipi" machen wollte in der Boxe. Macht sie sonst immer. Nun, Loris übernahm mit Semola die Spitze und liess dann einen Favoriten vorbei. In der Zielgeraden entwickelte sich ein packender Dreikampf mit Semola für einen Moment mit ganz vorne. Am Schluss fehlte zweimal ein "Hals", 12 Hundertstelsekunden, bis zum Sieg. Eine starke Leistung, einmal mehr. Nun hat Semola wie erwähnt notgedrungen 4 Wochen Pause. Wir müssen schauen, dass wir ein einigermassen gutes Programm für sie zusammenstellen können im Hinblick auf ihr grosses Ziel Ende August in Aarau.

 

So schnell wie heute ist Semola übrigens auf diesem Parcours noch gar nie gelaufen. 1:14,7 und somit eine Zehntelssekunde schneller als im Juli 2018 (als sie übrigens ebenfalls nicht gewann, sondern Zweite wurde). Es ist die zweitschnellste Reduktion, die Semola in de Schweiz je realisierte (nur beim Rekord in 1:12,8 auf der Meile ging es noch schneller).

 

Semola (ganz rechts) kämpfte mit Loris wie eine Löwin...

 

...und war im Ziel nur um zweimal Hals geschlagen starke Dritte - dies in einem "Zwischenrennen".

 

 

Hier gibt es den Vento-Siegesfilm:

 

 

 

 

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2019 by Stall Allegra