Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Bienvenu en Suisse FAKIR: Wir haben einen neuen Elite-Traber mit 09er-Rekord und fast 800'000 Gewinn!

30.06.2024 14:33:13

Dieser Transfer war nicht geplant - umso schöner, dass wir seit letztem Freitag (28.6.2024) einen neuen Top-Traber im Stall haben. Einen in 78 Gruppe-Rennen gestählten Gruppe-II-Sieger, der in Frankreich auch schon als Deckhengst angekört ist (und aktiv war). Wir haben hart verhandelt, nun ist FAKIR ein Allegra! Fakir, hatten wir doch schon einmal! Ja, richtig. FAKIR NORMAND ist unvergessen, nun ist FAKIR an der Reihe. Voraussichtlich mit dem Allegra-Debüt schon am 10. Juli 2024 in der Trophée Vert in Avenches.

Wenn ein Pferd mit diesen Qualitäten auf dem Markt ist, zieht es Interessenten an. Wir haben uns um FAKIR DU LORAULT bemüht und mit etwas Glück den Zuschlag bekommen... letzte Woche ging es dann schnell. Vom Okay des Besitzers über den Ankaufsuntersuch bis zur Ankunft in Avenches dauerte es nur 5 Tage... Geholt hat ihn Marcel, der uns seinerzeit bei "Fäku" (alias FAKIR NORMAND) entscheidende Tipps gegeben und erstmals mit ihm gewonnen hatte. So schliesst sich der Kreis - nach rund 850 Kilometer Reise (ein Weg).

 

FAKIR lief gegen einige der besten Traber der Welt, pushte in jungen Jahren auch mal den Superstar FACETIME BOURBON... (war am Ende dichtauf Zweiter, deutlich vor dem Rest) Beim zweitletzten Start auf Gruppe-II-Ebene in Caen lief er am 11. Mai den letzten Kilometer in 1:09,1 - und war damit auf diesem Abschnitt schneller als der Sieger IZOARD VEDAQUAIS (!), das reichte trotzdem nur zu Rang 10 im 16er-Feld. Dies zeigt die Problematik auf: Mit fast 800'000 Franken Gewinn gibt es kaum mehr passende Rennen für ihn in Frankreich. Gut bis sehr gut gelaufen und trotzdem unplatziert, macht auf Dauer keine Freude. Das war einer der Gründe (neben persönlichen des einen Mitbesitzers und -Züchters) weshalb FAKIR nun zum Verkauf stand.

 

Wir freuen uns riesig, ihn bei uns im Stall Allegra zu haben! Die ersten Eindrücke sind sehr positiv. Wir sind enorm gespannt auf den ersten Allegra-Auftritt, voraussichtlich in der Trophée Vert am 10. Juli in Avenches.

 

Fakir bei einem Heat in Vincennes.

 

Ein toller Kerl, nicht wahr?!

 

So hat Fakir bisher trainiert, sein Mitbesitzer-/Züchter im Sulky.

 

Fakir schaut aus seiner Boxe, kurz nach seiner Ankunft.

 

Wir freuen uns auf gemeinsame Abenteuer!

 

 

Facts & Figures:

FAKIR ist am 19. Mai 2015 in Frankreich geboren. Er gewann sein zweites Rennen, auf tiefer Grasbahn in Ecommoy packendem Kampf gegen einen späteren Gruppe-I-Sieger. Dreijährig gewann er im Frühling schon in Vincennes (Gruppe III gegen mehrere Gruppe-I-Pferde) Vierjährig war er u.a. Dritter hinter dem FALCAO DE LAURMA und FACE TIME BOURBON, auf die er aus dem Hintertreffen sogar noch Boden gutmachte. Drei Wochen später musste er nur den Champion FACE TIME BOURBON vor sich dulden. Er schlug X-fach Top-Pferde, wie auch den deutschen Derby-Sieger MISTER F DAAG, den Prix du Président-Sieger FEYDAU SEVEN, den Amérique-Sieger HOOKER BERRY, den in der Schweiz bestens bekannten CASH DU RIB oder FIRE CRACKER.

FAKIR hat auf Gruppe-II-Ebene einen Sieg erzielt, er ist zudem fünffacher Gruppe-III-Sieger und war Dritter in einem Gruppe-I-Rennen. Damit ist er in Frankreich als Deckhengst anerkannt, er hat auch schon 137 Nachkommen (Jahrgänge 2020 bis 2023; allerdings nur 30 Qualifizierte mit einer Gesamtgewinnsumme von aktuell etwas über 190'000 EUR). Mit besseren Zuchtleistungen wäre er natürlich gar nicht zu haben gewesen für uns...


Die bisherige Bilanz von FAKIR lautet: 106 Starts: 12 Siege, 39 Plätze (zwölfmal 2., achtmal 3.), Kilometer-Rekord 1:09,7 (2200m in Paris-Vincennes, mit Bänderstart)! Er lief zudem dreimal 10 (einmal auf der Meile, zweimal über 2100m), elfmal 11 (zweimal sogar über 2700m mit Bänderstart) und zwölfmal 12 (inklusive je einmal über 3000m und 3100m). Seine Siege erzielte er von 2100 Meter bis 4400 Meter, je 6mal links und rechts herum, zweimal auf Gras, zehnmal auf Sand. Seine Gewinnsumme von 723'025 Euro (799'956 Franken) spricht Bände.

Die Klasse lässt sich in noch mehr Zahlen ausdrücken: FAKIR lief 12 Gruppe-I-Rennen (wobei er immerhin 5mal Geld verdiente), 32 Gruppe-II-Rennen (15 Mal Geld verdient, und 35 Gruppe III-Rennen (20 Mal Geld verdient). Insgesamt unfassbare 79 Gruppe-Rennen (fast 75 Prozent seiner Einsätze), Wahnsinn!

 

 

 

 

 

 

 

Gleich geht die Türe auf... Loris wartet gespannt, bis er Fakir erstmals live sieht.

 

Fakir betritt mit Loris unseren Stall in Avenches.

 

Am Nachmittag geht's für ein kurzes Jogging erstmals raus.

 

Fakir zeigt sich ganz brav, ein toller Kerl.

 

Wir hoffen, dass sich Fakir in seiner neuen Heimat wohl fühlt und tun alles dafür.

 

Duschen und Shamponieren...

 

Ein Adonis-Körper... 

 

L

Loris mit seinem neuen Schützling Fakir du Lorault. 

 

Loris hat gut Lachen...

 

 

Ein Willkommensfilm folgt noch vor dem ersten Schweizer Start.

 

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2024 by Stall Allegra