Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Dielsdorf/Berlin, 26.9.2021: ELKADOR mit starkem Endspurt trotz Pech 2. - Hope nach langer Führung 5.

26.09.2021 23:10:31

Unterschiedlich lief es für uns heute in Dielsdorf und Berlin. Während HOPE (Thomas Panschow) in Berlin von der Spitze aus nicht mehr zulegen konnte und "nur" Fünfter wurde, hatte ELKADOR (mit Loris) das Rennen schon beim unfairen Start verloren - kam aber dank tollem Finish noch auf Rang zwei!

Das Rennen von ELKADOR begeisterte und frustrierte uns zugleich. Zuerst der Frust, weil der Flaggenstart sehr seltsam interpretiert wurde und viele Pferde aus der zweiten Reihe enorm viel Boden verloren, ja bis zum Start gar nicht mehr an die vor ihnen trabenden Gegner herankamen. Elkador war einer der stark Benachteiligten. Schade, denn er war heute wirklich super zwäg. Dies zeigte er danach mit einem Top-Finish, der ihn mit Loris aus hintersten Regionen noch auf Rang zwei stürmen liess. Ein zweiter Platz ist natürlich toll, doch es wäre vielleicht, vielleicht (Loris sagt ganz sicher...) noch mehr möglich gewesen.

 

Für ELKADOR gibt es nun eine Änderung. Um Loris zu entlasten (Etienne ist nach vor krank, und Loris kann nicht zusammen mit Alice, welche für die Stallarbeit verantwortlich ist, ein Dutzend Pferde trainieren - Ersatz/Aushilfe haben wir in halb Europa bisher ohne Erfolg gesucht... Wer Lust hat, bitte melden!) hat ELKADOR heute nach dem Rennen eine Boxe bei Stefan Sonnbauer in Eiken bezogen. Mit Stefan haben wir früher schon erfolgreich zusammengearbeitet. Er soll mit ELKADOR diesen Herbst noch das eine oder andere Rennen bestreiten. Wir sind gespannt. Und ELKADOR hat ab sofort eine Auslaufboxe mit einer riesengrossen Weide.

 

Loris bei den letzten Vorbereitungen vor dem Rennen mit Elkador.

 

Er sieht immer etwas "verschupft" aus, unser Elkador...

 

Kontrolle, ob alles sitzt.

 

Aufwärmen vor dem Rennen.

 

Mit starkem Endspurt stürmten Elkador und Loris noch auf Rang zwei (Foto: Ueli Wild).

 

 

In Berlin lief es anschliessend weniger gut. Hope hatte von der Spitze aus in der Zielgerade nicht mehr zulegen können. Wurde schliesslich als dritter Favorit "nur" Fünfter. Möglich, dass sein Ersatz-Fahrer Thomas Panschow (Trainer Dennis war heute gesperrt) unterwegs etwas zu wenig Tempo gemacht hatte. Die Beschleunigung der Gegner (die letzten beiden Zwischenzeiten waren 11.6 und 13.2) konnte Hope heute jedenfalls nicht mitgehen.

 

 

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2021 by Stall Allegra