Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Wir haben einen neuen Frankreich-Galopper: TOSCANO ist nun Trainings-Gefährte von Vienna

21.11.2021 17:23:32

Wir freuen uns sehr, dass der vierjährige TOSCANO ab sofort die Farben von Stall Allegra vertreten wird. Der zweifache Sieger war letztes Jahr 5. auf Gruppe-III-Ebene (Derby-Trial), belegte u.a. in Saint-Cloud einen Ehrenplatz und hat seit knapp einem Jahr bei jedem Start Geld verdient. Der Sohn des dreifachen Arc-de-Triomphe-Zeiten Youmzain stammt aus einer erfolgreichen Mutterline, in welcher auch Stammväter wie Surumu oder Nebos vorkommen. Für TOSCANO ist u.a. auch eine St. Moritz-Trip geplant.

Seit wir ZOCK nach einer Verletzung viel zu früh in Rente schicken mussten, war VIENNA unsere einzige Galopp-Hoffnung in Frankreich. Nun hat unsere so enorm regelmässig laufende Stute wieder einen Allegra-Trainingsgefährten.

 

Wir haben uns einen Vierjährigen aus dem Quartier von Jean-Pierre Carvalho ausgesucht. Er lief in den Farben des Gestüts Höny-Hof, wie seinerzeit Aiakos. Diese Besitzer sind dafür bekannt, dass sie in der Regel keine "älteren Pferde" im Training behalten. Toscano ist nächstes Jahr fünfjährig, also schon zu alt. Deshalb war er zu haben, und wir haben zugeschlagen.

 

Wir sind überzeugt, dass Carina diesem Vierjährigen, der in dieser Saison bei sechs Starts (ein Sieg, fünf Plätze) immer vorne mit dabei war, noch einiges entlocken kann. Eine neue Umgebung, andere Trainingsreize und viel Abwechslung (diese Woche hat Toscano spielerisch bereits ein paar Sprünge absolviert, als Gymnastik), das kann spannend werden.

 

TOSCANO hat bereits respektable Klasse gezeigt, war letztes Jahr einmal Dritter zum aktuellen Arc de Triomphe-Sieger Torquator Tasso (etwas mehr als eine Länge, wobei der Top-Crack damals noch sehr grün war). In einem Derby-Trial in Baden-Baden belegte er im Mai 2020 auf Gruppe-III-Ebene in Baden-Baden Rang fünf in einem Zehnerfeld. 

 

Der Plan ist, dass TOSCANO im Dezember für uns in Frankreich ein Kennenlern-Rennen bekommt. Im Februar soll er mit Vienna nach St. Moritz reisen.

 

Toscano macht Eindruck.

 

An den ersten Tagen im Training bei Carina in Lamorlaye (bei Paris) wusste Toscano zu gefallen.

 

Carina vermochte er jedenfalls schon zum Lächeln zu bringen.

 

Wir sind überzeugt, dass Toscano hellblau-braun mindestens ebenso gut stehen wird... smile.

 

 

Facts & Figures zu TOSCANO:

  • TOSCANO ist am 28. Februar 2017 geboren. Er ist offiziell Franzose, stammt aber aus Deutscher Zucht. Sein Vater YOUMZAIN (vom Doppel-Derby-Sieger Sinndar aus einer Sadler’s Wells-Stute) war nicht weniger als dreimal Zweiter im Prix de l’Arc de Triomphe. Er hat bei 32 Starts (6 Siege, 8 mal 2. und 8 mal 3.) rund 3.4 Millionen GBP (über 4.2 Millionen Franken) verdient.

 

  • TESIA, die Mutter von TOSCANO, hat in Frankreich bei 14 Renn-Einsätzen zwar nicht gewonnen, sie brachte es aber auf eine Top-Handicap-Einschätzung von umgerechnet 84 kg. Für die Zucht war sie als (Voll-)Schwester des Gruppe-Siegers THEO DANON (14 Siege bis 10jährig!), der ein Top-GAG von 95.5 kg hatte, natürlich sehr interessant. Überhaupt ist diese alte Deutsche Mutterlinie enorm spannend. Die 3. Mutter (Triclaria) stammt von Top-Vererber Surumu, sie hat neben zwei weiteren Gruppe-Pferden auch Sea Calisi gebracht (die übrigens wie Toscano von Youmzain stammt; sehr interessant), die in Arlington Gr1 gewonnen hat. Und die vierte Mutter Tiputip ist vom unvergessenen Nebos. In dieser Linie schlummert einiges Potential…

 

  • TOSCANO lief zweijährig zwei Rennen, war zweimal Zweiter. Danach lag der Fokus in der Saison 2020 auf dem Derby. In der Vorbereitung auf das grosse Ziel belegte er in Köln Rang drei zum späteren Derby-Zweiten (und diesjährigen Arc de Triomphe-Sieger) Torquator Tasso, nur um eine Länge geschlagen. Im Derby passte dann allerdings nichts zusammen und er belegte den 17. Platz. Im Herbst 2020 marschierte er in Saint-Cloud auf Rang zwei und danach in Paris-Chantilly auf tiefem Boden auf Platz vier in einem 17er-Feld. Im Dezember gewann er in Mülheim sein erstes Rennen. Seine aktuelle Handicap-Einschätzung in Frankreich entspricht 82.5 kg.

 

  • Die bisherige Rennbilanz von TOSCANO lautet in Zahlen: 16 Starts, 2 Siege und 11 Plätze (drei Mal 2. und zwei Mal 3.). Er lief dieses Jahr nur sechs Mal, weil er im Training Führpferd für Trainingsgefährten spielte. Für den geplanten Schnee-Trip ist seine Frische sicher kein Nachteil, genau wie seine verhältnismässig tiefe Gewinnsumme in den letzten 12 Monaten.
    Wir sind überzeugt von ihm, weil er gleichzeitig über Grundschnelligkeit (geht gerne im Vordertreffen mit) und genug Stehvermögen (Sieger über 2200 Meter) verfügt sowie bodenunabhängig ist (stark gelaufen von gut bis tief auf Gras, und zuletzt 3./4. auf Fibresand). Wir glauben, dass er in neuer Umgebung bei Carina nochmal einen Sprung machen kann.

 

 

Hier geht's zum Steckbrief von Toscano

 

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2021 by Stall Allegra