Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Avenches, 28.4.2019: Dasty nochmal in einem Flachrennen, Globi auf der Meile - und beide mit Chancen

27.04.2019 21:41:41

Morgen Sonntag, 27.4.2019, wird es einmal mehr spannend aus Allegra-Sicht: Um 11.55 Uhr ist DASTY mit dem französischen Jockey Bertrand Flandrin am Start und um 14.15 Uhr gilt es für GLOBI und LORIS auf der Meile ernst (leider ohne Wetten und damit nicht auf Equidia zu sehen).

Es geht Schlag auf Schlag. Und das ist gut so! Für morgen sind die Wetterprognosen nicht ganz so gut, dafür die Aussichten für unsere beiden Pferde. Globi hat nur fünf Gegner, ist also schon "im Geld", wenn er ins Ziel kommt. Und bei Dasty hätte es auch schlimmer kommen können - das Rennen wurde geteilt, somit nicht 15 Gegner sondern "nur" deren 9.

 

Als erstes ist Dasty dran. Erneut in einem Flachrennen. Und wieder um 2150 Meter, was für ihn eigentlich zu kurz ist. Wir hätten lieber 2400 Meter (oder noch mehr) gehabt, doch das Ganze ist ja kein Wunschkonzert. Mit den Regenfällen wird der Boden weicher sein, das dürfte schon etwas helfen. Weil Dasty erneut sehr wenig Gewicht trägt, haben wir den französischen Jockey Bertrand Flandrin verpflichtet (der im Hauptereignis die Französin Princesa, im Besitz des Star-Fussballers Antoine Griezmann, reitet). Dasty hat das Rennen gut weggesteckt. Er hat uns am Donnerstag beim Spring-Training (in Aarau soll er dann wieder auf der Jagdbahn antreten) mit Clément Lheureux sehr gut gefallen. Voll motiviert, das Saisonauftakt-Rennen hat ihm sowohl im Kopf wie auch körperlich gut getan. So unser Eindruck. Urs ist jedenfalls zufrieden mit ihm. Wie weit es letztendlich im Rennen morgen reicht, werden wir um 12 Uhr wohl wissen...

Im Paris Turf ist Dasty sogar 1. Favorit. Wir sind schon etwas erstaunt: Beim Saisondebüt wollte kaum jemand etwas von Dasty wissen, nun ist er plötzlich Favorit. Uns ist ehrlich geschrieben lieber, wenn wir die Rang- statt die Favoritenliste anführen, big smile.

 

Dasty am Donnerstag, 25.4.2019, in Dielsdorf mit Clément Lheureux (Fotos: Markus)

 

Dasty hatte sichtlich Freude, wieder einmal über Hindernisse zu flitzen.

 

Er war voll motiviert, von A bis Z.

 

Beim Duschen gab es einen kleinen Regenbogen - sicher ein gutes Omen!

 

...und Dasty übte schon mal vorsorglich die Zunge rauszustrecken.

 

Danach durfte er noch etwas Grasen - respektive Posieren...

 

Die beiden verstehen sich: Dasty und Urs.

 

Unseren Dasty (mit frischen Lehm-Söckchen) darf man getrost zeigen, finden wir.

 

 

 

Bis zum Rennen von Globi braucht es etwas Geduld, er läuft im Letzten um 14.15 Uhr. Und leider wird es nicht auf Equidia live übertragen, denn mit nur 6 Startern wird ohne Wetten gelaufen. Globi wird es herzlich egal sein. Er ist sehr gut drauf, die kurze Meilen-Distanz kommt ihm alles andere als ungelegen und wir sind zuversichtlich, dass er einen Spitzenplatz (sagen wir unter den ersten Drei) erzielen kann. Loris fand ihn nach dem Comeback-Rennen noch besser drauf als vorher. Er hat ihm einige Abwechslung geboten im Training und im Stall. Sogar Massagen hat Globi bekommen und sehr genossen. Wir sind sehr gespannt, wie sich das Rennen entwickelt und ob Globi die Trainingseindrücke umsetzen kann. Oft ist ja das zweite Rennen nach einer langen Pause weniger gut als der erste Auftritt. Aber das hoffen wir nun natürlich nicht...

 

Mit Loris wurde Globi auch zum Wanderer. Hat ihm sichtlich gut getan.

 

Morgen geht es auf der Meile zur Sache, da kann Entspannung im Training nicht schaden!

 

 

 

 

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2023 by Stall Allegra