Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Maienfeld, 6.10.2019: 2-3-3-6 und 8 - Rebus starker Zweiter, Easy und Canone Dritte, Vegas 6.

06.10.2019 22:58:24

Vier unserer fünf Starter heute in Maienfeld liefen ins Geld, drei waren sogar unter den ersten drei: Rebus holte einen feinen zweiten Platz, Canone wurde im selben Rennen Dritte. Ebenfalls ein drittes Geld brachte Easy mit nach Hause, wobei er kein glückliches Rennen hatte. Vegas wurde Sechster, während Globi sich auf dem klebrigen Boden nicht wohl fühlte (Rang 8).

Die Bahn war kräfteraubend heute in Maienfeld. Doch unsere Starter machte ihre Sache gut und gaben sich Mühe. Ausser Globi, dem das Ganze nicht behagte und der als 8. trotzdem fünf Gegner hinter sich liess, waren allesamt im Geld.

 

Im ersten Trabrennen, dem gleichen wie Globi, lief Vegas mit Joey auf Rang sechs. Eine gute Leistung für ihn, denn auch er ist besser auf gutem Boden. Diesen findet er hoffentlich nun in einer Woche vor. Die Wetteraussichten sind deutlich besser. Wäre schön, wenn auch die Startposition dann nicht mehr in der zweiten Reihe aussen wäre. Aber eins nach dem anderen.

 

Vegas mit Joey auf Gespenster-Suche? Nein! In den Sträuchern versteckten sich tatsächlich Kühe!

 

Globi (rechts) und Rebus bei der Ankunft auf dem Rossriet.

 

Easy hatte mit seiner Startposition (ebenfalls zweite Reihe aussen) wenig Glück. Joey musste auf der letzten Runde weite Wege gehen mit ihm, wurde immer wieder gekontert und blieb am Ende nur eineinhalb Längen vom Sieger. Eine starke Vorstellung von Easy, der am nächsten Sonntag aus der ersten Reihe starten kann - sofern er das Rennen gut verdaut.

 

Easy (rechts mit Joey) erkämpft sich trotz weiten Wegen Rang drei (Foto: Ueli Wild/horseracing.ch)

 

Dann war die Reihe an Rebus und Canone. Der grosse Favorit Swedishman war Nichtstarter, ebenso ein Mitfavorit. Rebus (mit Joey) und Canone (mit Loris) nutzten die Gunst der Stunde, um die Plätze zwei und drei hinter einem überlegenen Sieger zu holen. Rebus kämpfte dabei tapfer und kam 8 Längen vor Canone ins Ziel, die ihre Sache beim ersten Rechtskurs-Rennen der Karriere ebenfalls gut machte.

Für Rebus geht es nun in zwei Wochen im Prix d'Endurance in Avenches weiter - 3800 Meter, das passt ihm. Doch die Gegner werden stark sein (auch der eine oder andere Stallgefährte...). Canone dürfte am 20. oder 23. Oktober wieder in Avenches laufen.

 

Rebus bei der Ankunft - vor vier Jahren war er erstmals in Maienfeld.

 

Rebus und Joey im Führring.

 

Rebus (Joey) auf dem Weg zum zweiten Platz.

 

Canone machte ihre Sache mit Loris ebenfalls gut und lief als Dritte ins Ziel.

 

 

 

 

 

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2019 by Stall Allegra